Sie sind hier

Fertigung

2,5 Achs-Fräs-Modul

Das 2,5 Achs-Fräs-Modul bietet folgende Zyklen zur Bearbeitung prismatischer Features: automatisches Schruppen, Schlichten, Planfräsen sowie Punktoperationen wie Bohren, Ausbohren, Reiben und Gewindebohren.

Die Bearbeitungsalgorithmen verwenden die neuesten Methoden der Werkzeugweggenerierung und Kollisionskontrolle. Die Schnittzyklen erzeugen schnelle und kollisionsgeprüfte Werkzeugwege für Kugel-, Torus-, Schaft-, Igel- und Gewindefräser. Die automatische Optimierung der Werkzeugwege sorgt für einen effizienteren NC-Code.

Auszug der Werkzeuge und Tools von CAMWorks 2,5D Fräsen

Automatische Featureerkennung

AFR und MfgView

Die automatische Feature-Erkennung (AFR) anaylsiert die Geometrie des 3D-Modelles und extrahiert daraus unter anderem Fräsfeatures. Die Featureerkennung findet diese Geometrien unabhängig von der CAD-Software, in der das Teil modelliert wurde. Die neue Generation von AFR, MfgView, findet zusätzliche Features und bietet die Möglichkeit, nicht auf Bohrungen basierend Features zu bearbeiten.

Interaktive Featureerkennung

Definition interaktiver Features

CAMWorks bietet einen integrierten Assistenten für die Definition von Features, die von AFR nicht gefunden werden, bzw. für Features, die an Ihre speziellen Bedürfnisse angepasst werden müssen. Abgewickelte Features für die Indexierung der 4. / 5. Achse(n) lassen sich ebenso interaktiv definieren.

Bibliotheksfeatures

Datensicherung

Um einzelne Bereiche der CAM-Daten zu sichern und für andere Projekte zu verwenden, werden Bibliothekfeatures verwendet.

Bohrzyklen

Maschinenzyklen, Bearbeitungstiefe, Tiefenberechnung

  • Maschinenzyklen: Bohren, Spanbrechen, schnelles Spanbrechen, variables Spanbrechen, Ausbohren, Ausbohren mit Verweilzeit, Rückwärts-Ausbohren, Fein-Ausbohren, Stirnsenken, Reiben, Reiben mit Verweilzeit, Gewindebohren, Rückwärts-Gewindebohren
  • Definition der Bearbeitungstiefe anhand der Werkzeugspitze oder des vollen Werkzeugdurchmessers (Bohr-, Aufbohr-, Senk-, Reib- und Gewindebohroperationen).
  • Tiefenberechnung anhand von Werkzeuggröße bzw. Werkzeugform u. Senkdurchmesser bei Senk-u. Zentrierbohroperationen

Schruppen

Muster, Schruppschnitte, Eintauchmethoden, Restbearbeitung

  • Muster: Zick-Zack, Zick, Tasche nach innen/aussen, Spirale nach innen/aussen, Stechschruppen, Versatzschruppen, VolumillTM.
  • Mehrere Methoden zur Bestimmung der Bearbeitungstiefe in Z-Richtung
  • Generieren zusätzlicher Schruppschnitte oberhalb von Inseln.
  • Eintauchmethoden: Einstechen, Eintrittsbohrung, Rampe, Vorbohrung, Spirale, ansteigende Anfahrt.
  • Generierung von High-Speed Werkzeugwegen

Flächenfräsen

Planfräsen

Eine Planfräsoperation generiert den Werkzeugweg auf einer ebenen Oberfläche, wobei die Anzahl der Durchgänge automatisch berechnet oder manuell vom Benutzer bestimmt werden können. Außerdem gibt es eine Option für Einzel-Schnitt mittig über die Fläche.

Konturfräsen

Gewindefräsen, Leerschnitte, frei definierte Starpunkt

Eine Konturfräseoperation entfernt das Material durch das Folgen der Profilkonturen von Taschen, Aufsätzen, Nuten, etc. 

  • Optionen zur High-Speed Bearbeitung von innenliegenden Ecken
  • Bearbeitungstiefe in Z: Exakt, Gleich, Abstand entlang
  • Bestimmung der Bearbeitungstiefe in Z: Exakt, Gleich, Abstand entlang
  • Reduzierung und Eliminierung von überflüssigen Bewegungen bei Bearbeitung von Konturfeatures mit mehreren Tiefen und Seitendurchfläufen
  • Generierung von Schrupp ähnlichen Werkzeugwegen zur Boden-Bearbeitung von Taschen, Nuten, Ecknuten, offenen Taschen und Flächenfeatures
  • uvm.

Video CAMWorks 2,5 Achs Fräs-Modul

Angebot anfordern
Demotermin
Call us