Sie sind hier

März 2021

Archiv: März 2021

[Video-Tipp] SOLIDWORKS Rx - Verwendung des Diagnosetools

Liebe planetsoftware-Kunden und SOLIDWORKS-User!

In unserem Video-Tipp zeigen wir Ihnen, wo Sie das nützliche Analyse- und Diagnosetool, SOLIDWORKS Rx, finden und wie Sie damit ein Problem dokumentieren und aufzeichnen können.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand

Mit dem SOLIDWORKS Rx Diagnoseprogramm analysieren Sie Ihr System und sammeln Daten, die für Ihren Kundensupport bei der Feststellung eines Problems nützlich sein können. Außerdem schlägt Ihnen das Tool mögliche Lösungen zur Problembehebung vor.

 

Eine kurze Vorschau:

SOLIDWORKS Rx starten

Sie können SOLIDWORKS Rx entweder direkt in SOLIDWORKS im Task-Fensterbereich unter den „SOLIDWORKS Ressourcen“ oder in den Windows Programmen unter den „SOLIDWORKS Werkzeugen“ auswählen und starten.

 

Zu Beginn haben Sie die Möglichkeit unter „SOLIDWORKS Abgesicherte Modi“, das System im OpenGL Modus zu starten. Das ist sehr nützlich, um zu überprüfen, ob Grafikprobleme mit Ihrer Grafikkarte oder dem installierten Grafikkartentreiber zusammenhängen.

 

Verfügbare Reiter in SOLIDWORKS Rx

Im Anfangs-Menü des SOLIDWORKS RX finden Sie folgende Reiter: Diagnose, Systemwartung, Problemaufnahme, Zuverlässigkeit und Benchmark.

 

• Diagnose

Hier erhalten Sie Auskunft über den Status der verwendeten Hardware. Auch eine Überprüfung des Grafikkartentreibers ist möglich. Sollte das System keine Informationen analysieren, finden Sie den neuesten zertifizierten Treiber hier: http://www.solidworks.com/pages/services/VideoCardTesting.html

 

Bitte überprüfen Sie Ihr System, sollten sich manche Komponenten im Status eines Diagnosetestfehlers oder in einer Diagnosetestwarnung befinden.

 

• Systemwartung

Über diesen Reiter entfernen Sie temporäre SOLIDWORKS- und Windows-Dateien.

 

• Problemaufnahme

Hier haben Sie die Möglichkeit, ein Problem zu dokumentieren und aufzuzeichnen. Die Bildschirmaufzeichnung und die Sammlung der Systeminformationen hilft dem technischen Kundensupport das Problem zu analysieren.

Aufzeichnung mit SOLIDWORKS Rx

Wählen Sie unter „Quelle“ welcher Bildschirm oder welches System aufgezeichnet werden soll. Sollte SOLIDWORKS bereits gestartet sein, taucht ein weiteres Menü auf, bei dem Sie zwischen einer neuen Sitzung oder der aktuellen Sitzung wählen können. Sollte kein Programm gestartet sein, startet dieses automatisch.

 

Zum Starten der Aufzeichnung klicken Sie auf „Aufzeichnen“.

 

Nachdem Sie das Problem in SOLIDWORS reproduziert haben, klicken Sie auf „Beenden“. Sollten Sie einen Absturz reproduzieren, wird das Video automatisch beendet.

 

Warten Sie, bis das Video vollständig geladen wurde und überprüfen Sie die Dateigröße unter „Video“. Wenn 0 KB angezeigt wird, warten Sie noch ein paar Minuten, damit das Video auch in die komprimierte zip Datei gespeichert wird.

 

Dateien speichern und weiterverwenden

Unter „Hinzugefügte Dateien“ werden die geöffneten SOLIDWORKS Dokumente (Teile, Baugruppen und Zeichnungen) gesammelt. Sollten Sie nicht alle Daten mitsenden wollen oder noch weitere hinzufügen, können Sie das unter „Dateien hinzufügen“ bearbeiten.

 

Klicken Sie auf „Dateien verpacken“, um alle gesammelten Dateien in eine zip Datei zu verpacken.

Wichtig: Speichern Sie die Dateien nicht in einem eigenen Verzeichnis. Sollte sich dieses ändern, kann eine neue Rx zip Datei nicht mehr ordnungsgemäß abgespeichert werden. 

Nutzen Sie am besten den Standard Speicherpfad:

C:\Users\Benutzer\Documents\SW Log Files\

 

Das Paket ist vollständig und kann mit dem Klick auf „Mit Schritt 3 fortfahren“ abgeschlossen werden.

 

Wenn Sie die zip Datei auf den gewünschten Inhalt (Video, SOLIDWORKS Dateien) überprüft haben, senden Sie diese mit einer Beschreibung des Problems an Ihren technischen Kundensupport.

 

Im Schritt 3 kann die Problemstellung noch dokumentiert werden. Wenn Sie diese Ihrem technischen Kundensupport schon per Mail, telefonisch oder auf einem anderen Weg mitgeteilt haben, können Sie diesen Schritt überspringen.

 

• Zuverlässigkeit

Unter dem Reiter Zuverlässigkeit kann der Zeitverlauf der geöffneten SOLIDWORKS Sitzungen analysiert werden. Bei einem Klick auf den jeweiligen Tag wird angezeigt, wie SOLIDWORKS beendet wurde. Sollte es sehr viele unerwartete Beendigungen (wird mit einem roten Punkt angezeigt) Ihres Systems geben, kann das Aufschluss auf die Stabilität des Systems geben und sollte gegebenfalls überprüft werden.

 

• Benchmark

Mit dieser Option kann ein Leistungstest Ihres Systems durchgeführt werden und mit anderen Nutzern unter www.solidworks.com/benchmarks verglichen werden.

  • Starten Sie Ihren Computer neu, bevor Sie den Test starten
  • Dieser Test kann je nach Konfiguration Ihres Computers 30 Minuten oder mehr dauern
  • Verwenden Sie Ihren Computer während dieses Tests nicht für andere Anwendungen

 

VIDEO: SOLIDWORKS Rx - Verwendung des Diagnosetools

 

Viel Spaß beim Ansehen!

 

SOLIDWORKS Tutorials finden Sie auf unserem YouTube Channel

 

> MEHR TIPPS & TRICKS

Wenn Sie auch weiterhin keine Neuigkeiten mehr verpassen wollen, melden Sie sich gleich zu unserem Newsletter an!

> ANMELDUNG NEWSLETTER

[Video-Tipp] Hochbeet Konstruktion Teil 2 mit SOLIDWORKS Composer

Liebe planetsoftware-Kunden und SOLIDWORKS-User!

Im zweiten Teil unser Video-Tipp Reihe zur Hochbeet Konstruktion stellt Ihnen Dominik Kirschner die Möglichkeiten von SOLIDWORKS Composer vor und zeigt Ihnen unter anderem, wie Sie die verschiedenen Funktionen in der Animations- und 3D-Bibliothek bei der Erstellung des Videocontainers nutzen.

Ersten Teil verpasst?

> Video-Tipp: Hochbeet Konstruktion Teil 1 mit SOLIDWORKS Standard

 

Timeline:

00:09 - Überblick
01:08 - Instanzen auswählen
01:36 - Animationsbibliothek
02:21 - Bilderbibliothek
02:35 - 3D-Bibliothek
03:19 - Textur anpassen
03:39 - Auto-Bemaßung
03:56 - Stil zuweisen
06:03 - Anmerkungen
06:21 - Magnetlinie
06:40 - Papierbereich
06:52 - Verlinkung mit Eigenschaft
08:46 - Frameexport
09:06 - Videocontainer erstellen
09:21 - mp4 komprimierung

 

Viel Spaß beim Ansehen!

 

SOLIDWORKS Tutorials finden Sie auf unserem YouTube Channel

 

> MEHR TIPPS & TRICKS

Wenn Sie auch weiterhin keine Neuigkeiten mehr verpassen wollen, melden Sie sich gleich zu unserem Newsletter an!

> ANMELDUNG NEWSLETTER

[Video-Tipp] Hochbeet Konstruktion Teil 1 mit SOLIDWORKS Standard

Liebe planetsoftware-Kunden und SOLIDWORKS-User!

Pünktlich zum Frühlingsbeginn zeigt Ihnen Dominik Kirschner anhand einer Konstruktion eines Hochbeets, wie Sie verschiedene Werkzeuge in SOLIDWORKS Standard verwenden, ohne dass die Usability darunter leidet.

Dies ist Teil 1 einer 2-teiligen Serie, in der wir uns mit dem Aufbau und den Möglichkeiten in SOLIDWORKS Standard beschäftigen. 

Nächste Woche stellen wir Ihnen im im zweiten Teil der Video-Tipp Reihe zur Hochbeet Konstruktion die Möglichkeiten von SOLIDWORKS Composer vor und zeigen Ihnen unter anderem, wie Sie die verschiedenen Funktionen in der Animations- und 3D-Bibliothek bei der Erstellung des Videocontainers nutzen.

Timeline:

2:10 Magentverknüpfung
2:46 virtuell machen
2:54 unabhängig machen
3:33 Feature in Teil übernehmen
4:00 Verknüpfungsreferenzen
4:15 Breadcrumbs
4:38 mit Verknüpfung kopieren
5:49 Teichfolienkonstruktion/berechnung
6:40 Sensor erstellen
7:05 Gittertextur anwenden
7:20 Zeichnung erstellen
7:37 Stückliste erstellen
8:15 Stückliste nach Excel exportieren

Viel Spaß beim Ansehen!

 

SOLIDWORKS Tutorials finden Sie auf unserem YouTube Channel

 

> MEHR TIPPS & TRICKS

Wenn Sie auch weiterhin keine Neuigkeiten mehr verpassen wollen, melden Sie sich gleich zu unserem Newsletter an!

> ANMELDUNG NEWSLETTER

Technik-Tipp: 3D-Scan Daten in SOLIDWORKS nutzen

Liebe planetsoftware-Kunden und SOLIDWORKS-User!

Smartphone Hersteller stecken immer mehr Technik in ihre Geräte, jedoch wird von vielen das Potenzial dieser kleinen Wunderwerke nicht erkannt. Wir haben die 3D-Scan Möglichkeiten mit einem iPhone über die Gesichtssensoren und Kamera mit "LiDAR Scan" für Sie getestet und zeigen Ihnen, wie Sie diese Daten für Ihre 3D-Konstruktion und Produktentwicklung nutzen können.

Das benötigen Sie dafür:

Um die eingebaute Technik für den 3D-Scan zu verwenden, benötigen Sie 3D-Scan Apps. Wir haben einige dieser Apps getestet und möchten nun die zwei besten in Bezug auf Usability, Scan Qualität sowie Preis/Leistung vorstellen. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie die Daten dann auch in SOLIDWORKS und SOLIDWORKS Visualize nutzen können.

 

3D Scanner App

Die kostenlose 3d Scanner App™ von Laan Labs nutzt die neue LiDAR Technologie in Verbindung mit der Hauptkamera. Diese App ist für den Scan großer Objekte ausgelegt, somit eignet sie sich besonders gut für das Erfassen von Räumen und örtlicher Gegebenheiten. Darum haben wir diese Technologie für die exemplarische Konstruktion eines Stiegengeländers genutzt.

 

Die App unterstützt sehr viele Export Formate. Für SOLIDWORKS eignet sich am besten das Format "STL" und für SOLIDWORKS Visualize die texturierten "OBJ" Files, da diese auch Farbe und Erscheinungsbilder enthalten.

 

Datei in SOLIDWORKS und Visualize importieren

Nun können Sie die STL-Datei in SOLIDWORKS importieren, die nun als Referenzgeometrie für das Geländer verwendet wird.

Mit dem Feature "Oberfläche aus Netz" können Sie auch einzelne Wandsegmente aus der STL-Datei übernehmen.

 

Die erstellte Datei kann nun direkt in SOLIDWORKS Visualize geladen und mit der texturierten OBJ-Datei überlagert werden. Mit Klick auf das Endrendering wird in wenigen Minuten ein fotorealistisches Bild erzeugt.

Diese Methode bietet sich auch für die Einrichtung und Platzierung von Maschinen und Anlagen in Hallen oder Technikräumen an. So können sehr schnell die Gegebenheiten vor Ort gescannt und mit SOLIDWORKS weiterverwendet werden.

 

Scandy Pro 3D Scanner

Die Firma Scandy hat mit der App Scandy Pro 3D Scanner eine Applikation entwickelt, welche die Technologie des Gesichtserkennungssensors nutzen kann. Somit ist diese Anwendung besser für den Scan kleiner Objekte mit höherer Auflösung geeignet. Die App ist für eine Woche kostenlos, danach kostet sie € 1,99/Woche.

Um ein bestmögliches Ergebnis zu erhalten, wurde ein Drehteller für die Aufnahme des Scans verwendet.

Wir empfehlen, alle überflüssigen Geometrien schon in der App zu entfernen. Das beschleunigt den Import in SOLIDWORKS und erleichtert das Arbeiten mit der Geometrie.

Beispiel Duschkopf

Beispiel Motorrad Vorderseite

 

Reverse Engineering

Für den Reverse Engineering Prozess bieten Netzmodellierungswerkzeuge (erschienen SOLIDWORKS 2019) eine große Unterstützung, besonders bei übernehmen, Abändern und Vergleichen von Netzgeometrien.

 

Fazit: Es ist erstaunlich welche Ergebnisse mit einer Technologie erzielt werden können, die wir bereits tagtäglich verwenden. Natürlich kann derzeit die Qualität von einem iPhone Scan nicht unmittelbar mit professionellen und hochpreisigen Scannern verglichen werden. Gerade bei sehr dünnwandigen Objekten und durchsichtigen oder spiegelnden Materialien, kommt der iPhone 3D-Scan an seine Grenzen. Für den Scan von Räumen lässt sich das Mobile Device schon sehr gut verwenden. Dennoch ist es hier genauso wie bei kleineren Objekten, dass die Toleranz und die Qualität noch nicht auf dem höchsten Level sind. Sie können aber davon ausgehen, dass dieses Thema in den nächsten Jahren noch stärker fokussiert wird. Dank den Netzmodellierungswerkzeugen von SOLIDWORKS, die auch laufend verbessert werden, sind Sie bestens auf diesen Fortschritt vorbereitet.

 

SOLIDWORKS Tutorials finden Sie auf unserem YouTube Channel

> MEHR TIPPS & TRICKS

Wenn Sie auch weiterhin keine Neuigkeiten mehr verpassen wollen, melden Sie sich gleich zu unserem Newsletter an!

> ANMELDUNG NEWSLETTER

Vorteile von SOLIDWORKS im Metall- und Stahlbau

Liebe planetsoftware-Kunden und SOLIDWORKS-User!

Egal ob es sich um die Konstruktion eines einfachen Balkons oder einer komplexen Stahlkonstruktion mit tausenden Komponenten handelt - SOLIDWORKS eignet sich perfekt für den Metall- und Stahlbau und für alle Bauschlosser.

Durch intelligente Bauteile wie Stahlbauprofile, Endkappen, Knotenbleche und Verbindungselemente sowie normgerechte Werkzeichnungen samt Materialauszug stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen.

 

7 weitere Vorteile von SOLIDWORKS 

 

1. Struktursystem

 

In SOLIDWORKS 2019 wurde die Schweißkonstruktion durch das Struktursystem erweitert und 2020 noch weiter verbessert. Es ermöglicht die Erstellung komplexer Schweißkonstruktionen gänzlich ohne 3D Skizzen.

 

2. SolidSteel parametric

SolidSteel parametric ist eine zu 100% in SOLIDWORKS integrierte, parametrische 3D-CAD Lösung für die Stahlbau-Branche. Damit erstellen Sie schnell und effizient komplexe Stahlbaukonstruktionen inklusive der stahlbautypischen Anschlüsse.

> Details SolidSteel parametric



 

3. Fotorealistische Renderings

Erstellen Sie fotorealistische Inhalte Ihrer Stahlkonstruktion innerhalb weniger Minuten mit SOLIDWORKS Visualize - direkt aus den 3D-Daten. Für Wartungskunden steht Ihnen das Programm bei SOLIDWORKS Professional und Premium kostenlos zur Verfügung.

> Details SOLIDWORKS Visualize

 

4. Technische Unterlagen

Mit dem SOLIDWORKS Composer haben Sie die Möglichkeit, ausführliche Montageanleitungen und technische Unterlagen Ihrer Stahlkonstruktionen parallel zur Produktentwicklung zu erstellen.

> Details SOLIDWORKS Composer

 

5. Statik-Berechnung

Die Berechnung der Statik Ihrer Stahlkonstruktion übernimmt SOLIDWORKS Simulation. Testen Sie Ihre Konstruktionen unter realistischen Bedingungen und verbessern damit die Produktqualität, reduzieren Prototypen und sparen Kosten für physische Tests ein. Verwenden Sie zusätzlich die Topologiestudie für die optimale Auslegung der Träger.

> Details SOLIDWORKS Simulation

 

6. eDrawings

Damit geben Sie allen Personen im Unternehmen Zugang zur 3D-Konstruktion (auch auf Mobile Devices für unterwegs). Der neue HTML-Export ermöglicht auch den einfachen 3DDatenaustausch mit Behörden und Gemeinden. Außerdem können Sie mit eDrawings VR Ihr Projekt virtuell besichtigen.

 

7. Weitere Vorteile

  • Toolbox: in der Normteilbibliothek finden Sie alle Verbindungselemente für Ihre Stahlkonstruktionen.
  • SOLIDWORKS Treehouse zur Visualisierung von großen
  • Baugruppenstrukturen
  • Einfache Zeichnungserstellung
  • DraftSight für DWG-Dateien

 

> Datenblatt Vorteile SOLIDWORKS im Metall- und Stahlbau

 

Wenn Sie mehr wissen möchten, kontaktieren Sie uns gerne unter info@cad.at oder +43 (0) 50246.

 

SOLIDWORKS Tutorials finden Sie auf unserem YouTube Channel

 

> mehr TIPPS & TRICKS

Wenn Sie auch weiterhin keine Neuigkeiten mehr verpassen wollen, melden Sie sich gleich zu unserem Newsletter an!

> ANMELDUNG NEWSLETTER