Sie sind hier

November 2021

Archiv: November 2021

Was macht eigentlich eine Marketing Managerin?

Herzlich willkommen zur Jobserie von planetsoftware! Wir stellen euch hier die Menschen vor, die die planet bevölkern, formen und ausmachen. Den Anfang macht unsere Marketing Managerin Irmi. Sie plaudert über ihre täglichen Aufgaben und Herausforderungen als Leiterin der Marketingabteilung.

jobserie

 

1. Irmi, was machst du eigentlich den ganzen Tag so?

Viele verschiedene Sachen! Das ist auch das Tolle an dem Job, er ist super vielseitig. An einem Tag muss die Website aktualisiert und ein Event vorbereitet werden, am nächsten Tag muss eine Sales-Angebot raus und Folder und Newsletter müssen erstellt werden. Dann bin ich mal im Videoeinsatz oder in Planungsgesprächen. An manchen Tagen mache ich auch alles zusammen. Ein Pläuschchen zwischendurch mit den Kolleginnen und Kollegen ist trotzdem immer drin. Eins ist aber sicher: Langweilig ist mir noch keine Sekunde gewesen.

Irmgard Butter

Irmi gibt den Ton im Marketing an - wie ihr Berufsalltag aussieht, erzählt sie in diesem Kurzinterview

 

2. Welche deiner persönlichen Stärken kannst du am besten in deinem Job einsetzen?

Vor allem meine Kreativität, mein Talent Texte zu schreiben und dass ich gerne Sachen organisiere. Das hilft mir sehr, meine Aufgaben zu meistern und durch sie auch immer wieder etwas Neues dazuzulernen.

 

3. Welchen Herausforderungen stellst du dich jeden Tag?

Ich plane gern und mache auch immer eine To-Do-Liste für den nächsten Tag. Die ist dann eine Stunde nach Arbeitsbeginn total durcheinander. Ein neues Rabattangebot oder eine spontane Besprechung gehen vor. Wichtig ist es dann, flexibel zu sein und Prioritäten zu setzen. Es ist auch herausfordernd, den Überblick über alle Projekte zu behalten und alle Infos rechtzeitig zu bekommen. Da heißt es dranbleiben. Schließlich kommen dank eines großartigen Teams immer schöne Ergebnisse raus, auf die ich stolz bin.

 

4. Was soll jemand mitbringen, der in deinem Bereich arbeiten möchte?

Im Marketing von planetsoftware ist es sicher wichtig, Interesse für technische Themen mitzubringen. Ein Gespür für digitale Trends im Marketing ist genauso wichtig wie eine Liebe dafür Projekte zu organisieren. Sehr wichtig ist es auch, selbst Initiative zu zeigen, neue Ideen zu entwickeln und diese auch umzusetzen. Basics wie gutes Texten und Grundkenntnisse im Umgang mit Grafikprogrammen gehören auch dazu. Ein Bewerber im Marketing sollte ein vielseitiger und neugieriger Allrounder sein.

 

5. Was liebst du an deinem Job besonders?

Ich liebe es, dass kein Tag wie der andere ist, dass ich meine eigenen Ideen in die Tat umsetzen kann und dass ich mit tollen Kolleginnen und Kollegen zusammenarbeite. Ich mag auch die Flexibiliät und die Möglichkeit im Home Office arbeiten zu können. Ich fühle mich wohl und habe das Gefühl, dass ich einen wertvollen Beitrag für das Unternehmen leiste.

marketing plan

Für ein effizentes Marketingkonzept zieht Irmi alle Unternehmenssschritte gesamtheitlich in Betracht. 


Work @ planetsoftware

Bei der planet gibt es viele spannende und vielseitige Jobs. Wir sind immer auf der Suche nach klugen Köfpen und haben aktuell diese offenen Stellenangebote: 

> zu unseren Stellenangeboten

Vielleicht lernen wir uns ja bald kennen?

 

Welche Simulationslösung ist die richtige für mich?

Liebe planetsoftware-Kunden und SOLIDWORKS-User!

In der Webinaraufzeichnung stellt Ihnen Simulations-Experte Andreas Klumpp (SOLIDWORKS) die verschiedenen Simulationswerkzeuge vor und erläutert, welche davon für bestimmte Anwendergruppen am besten geeignet sind.

ANGEBOTE MIT BIS ZU 50% RABATT

Mit unseren derzeitigen Angeboten für die Konstruktionsprüfung sowohl für Desktop als auch für Cloud-Lösungen, bieten wir Ihnen den perfekten Einstieg in die Konstruktionsprüfung mit SOLIDWORKS Simulation, SOLIDWORKS Plastics und 3DEXPERIENCE.

> ZU DEN SOLIDWORKS SIMULATION DESKTOP & CLOUD ANGEBOTEN

 

 

> Details Simulationslösungen in der Cloud

 

Gerne beraten wir Sie auch persönlich. Wir sind für Sie unter +43 (0) 50246 oder info@cad.at erreichbar.

 

SOLIDWORKS Tutorials finden Sie auf unserem YouTube Channel

> MEHR TIPPS & TRICKS

Wenn Sie auch weiterhin keine Neuigkeiten mehr verpassen wollen, melden Sie sich gleich zu unserem Newsletter an!

> ANMELDUNG NEWSLETTER

Neue Funktionen in SOLIDWORKS 2022

Liebe planetsoftware-Kunden und SOLIDWORKS-User!

Wir bedanken uns für Ihre Teilnahme am planetsoftware Update Event und hoffen, dass Sie viele nützliche Informationen mitnehmen konnten.

Hier stellen wir Ihnen nun zustätzlich noch einen kleinen Auszug der neuen Funktionen in SOLIDWORKS 2022 vor. Weitere Neuerungen inkl. Videos finden Sie auf unserer Übersichtsseite SOLIDWORKS 2022.

 

Baugruppen

Mit dem Modus "Prüfung großer Konstruktionen" öffnen Sie Unterbaugruppen schneller und können diese entweder im eben genannten oder im "Vollständig" - Modus von Ihrer Baugruppe aus öffnen.

Zeichnungen

Unabhängig von der gespeicherten SOLIDWORKS Version, könnnen Sie nun für alle Zeichnungen auf den Detaillierungsmodus zugreifen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, eine Zeichnung im Detaillierungsmodus direkt aus einer Baugruppe im Modus "Prüfung großer Konstruktionen" zu öffnen.

eDrawings

Mit der neuen Schaltfläche "Vorschau laden" wechseln sie von einem Bitmap-Bild zu einem eDrawings 3D-Modell und über den Microsoft Datei-Explorer greifen Sie jetzt auf alle eDrawings Features zu.

Electrical

In SOLIDWORKS Electrical 2022 ist das Electrical Content Portal (ECP) jetzt im Aufgaben-Fensterbereich von SOLIDWORKS Electrical integriert. Durch erweiterte Navigationsmöglichkeiten, können Sie direkt von SOLIDWORKS Electrical aus nach elektrischen Komponenten suchen,  Datenblätter dazu hinterlegen und diese in Berichten der Elektrodokumentation verknüpfen.

PDM und Datenmanagement

Die Integration EXALEAD OnePart-Suche in SOLIDWORKS PDM erleichtert die Suche nach EXALEAD OnePart-Komponenten. Schnelleren Zugriff auf zugehörige Zeichnungen erhalten Sie mit dem neuen Symbol "Zeichnung öffnen" im SOLIDWORKS Task-Fensterbereich. Außerdem werden bei der Verwendung von SOLIDWORKS PDM WEb2 im eDrawing Viewer jetzt zusätzliche Dateiypen unterstützt - darunter STEP, IGES, STL, Parasolid, ACIS, und JT.

Simulation

Das neue Verbindungselement "Verbindungsstange" ermöglicht Ihnen eine einfachere Einrichtung und schnellere Simulation. Vernetzungen wurden mit dem standardmäßigen Blended Curvature-Based Mesh (Gemischte kurvengestützte Vernetzung) verbessert, mit dem Sie jetzt Körper vernetzen können, bei denen dies vorher nicht möglich war. Zusätzlich wurde die automatische Solver-Auswahl auf nichtlineare Analyse, Frequenz- und Knickanalyse erweitert, mit der Sie die Lösungsgeschwindigkeit und Speicherauslastung erheblich verbessern können.

Plastics

Die Spritzgusssimulation wurde umeinige Workflows optimiert. So erhalten Sie nun Empfehlungen für bis zu vier geeigneten Anspritzpunkten sowie eine Vorschau der Füllung Ihres Teils. Beim Arbeitsablauf profitieren Sie auch von den neuen Daten-Updates für Pastics Manager und Plastics Material.

Flow Simulation

In der neuen Version wurde der Arbeitsablauf verbessert. So können Sie jetzt alle angezeigten Darstellungen, die Modellausrichtung, Teilesichtbarkeit und Zoom innerhalb der Szenendarstellung speichern. Zusätzlich haben sie die Möglichkeit, verglichene Darstllungen aus verschiedenen Projekten zu einem Bild zusammenzufügen, um wichtige Ergebnisse auf einen Blick zu sehen.

Weitere neue Features & Tools inkl. Videos von SOLIDWORKS 2022 finden Sie unter https://cad.at/solidworks-2022

 

SOLIDWORKS Tutorials finden Sie auf unserem YouTube Channel

> MEHR TIPPS & TRICKS

Wenn Sie auch weiterhin keine Neuigkeiten mehr verpassen wollen, melden Sie sich gleich zu unserem Newsletter an!

> ANMELDUNG NEWSLETTER

Aus der Praxis: Fahrradrahmen aus Metall 3D-Druckteilen und Karbonrohren

Fünf Studierende der Fachrichtung Maschinenbau an der FH Wels haben mit SOLIDWORKS ein maßgeschneidertes Fahrrad entwickelt, das auf den Körpermaßen des Fahrenden basiert.
DI Gerald Zauner hat uns erzählt, wie das Projekt abgelaufen ist und wie SOLIDWORKS zur erfolgreichen Umsetzung beigetragen hat. DI Zauner unterrichtet an der HTL Wels und ist Lektor an der FH Wels für Konstruktion und Maschinenbau.

Quelle: FH Wels

 

Was war der Grundgedanke des Projekts „Maßgeschneiderter Fahrradrahmen“?

Das IPRT Projekt der FH Wels im Wintersemester 2020 mit fünf Studierenden der Fachrichtung Maschinenbau hatte das Ziel, mithilfe der Ressourcen Metall 3D-Druck, der auf Karbonteile spezialisierten Firma PEAK Technologies und dem CAD-System SOLIDWORKS, einen Fertigungsablauf zu entwickeln, der mit der Eingabe der Parameter von Radkategorie und Körperabmessungen beginnt und beim fertigen Rahmen für das maßgeschneiderte Bike endet.

Quelle: FH Wels

Quelle: FH Wels

 

Wie sind Sie und Ihre Studierenden an das Vorhaben herangegangen?

In die Geometrie eines Fahrradrahmens fließen unterschiedliche Parameter ein. Allem übergeordnet ist die Fahrradkategorie. Ein Rennrad erfordert eine andere Körperposition auf dem Rad als ein Mountainbike oder ein Reiserad. Aber auch bei Mountainbikes reicht das Spektrum vom abfahrtsorientierten Downhillbike mit engem Abstand zwischen Lenker und Sattel, aufrechter Sitzposition und einem eher flachen Lenkwinkel bis zum rennorientierten Marathonbike.
Steht die Disziplin fest, für die ein Rad gebaut wird, wird die Körpergeometrie des Fahrenden ermittelt. Ausschlaggebend sind die Abmessungen von Fuß, Unter-, Oberschenkel, Ober-, Unterarm sowie die Rumpflänge. Mithilfe all dieser Parameter kann die Geometrie des Fahrrads ermittelt werden.

Quelle: FH Wels

 

Welche Aufgaben hat SOLIDWORKS bei der Entwicklung des Fahrradrahmens?

Die Eingabe aller Parameter und die Generierung der Rahmenabmessungen erfolgt in Excel. Das CAD-System liest diese Parameter ein. Sie dienen als Grundlage für die Masterskizze. Von dieser Masterskizze hängen sämtliche in SOLIDWORKS erzeugten Einzelteile des Rahmens ab. Neben den, im Fachjargon als „Inserts“ bezeichneten Verbindungsteilen, sind dies die Kohlefaserrohre, die mit den Verbindungsteilen zum fertigen Rahmen verklebt werden.

Im CAD-System werden weitere Parameter definiert, die nicht unmittelbar mit der Rahmengeometrie einhergehen. Die Wanddicke der Rohre und der Klebespalt zwischen Inserts und Rohren beeinflussen den Klebeprozess und die Steifigkeit des Rahmens.

Die Bauweise des Rahmens ermöglicht eine kurze Fertigungszeit. Das Gewicht ist in Relation zur Festigkeit und Steifigkeit niedrig und mit dem eines Rahmens in Vollkarbonbauweise vergleichbar.
Etwa 65 Prozent des Gewichts entfallen dabei auf die Verbindungsteile. Der Herstellprozess Metall 3D-Druck bietet dabei besondere Möglichkeiten. Die Festigkeit des verwendeten Hochleistungsstahls liegt bei über 1000N/mm2. Die Wandstärken eines Bauteils können dabei etwa 0,5mm betragen. Mittels FE Simulation bereits konstruierter Teile, können die zu erwarteten Spannungen simuliert werden und Wandstärken von Inserts korrigiert werden. SOLIDWORKS bietet dazu das Tool der Topologieoptimierung, das diesen Arbeitsschritt automatisiert. Voraussetzung dafür ist die genaue Kenntnis der auftretenden Belastungen.

 

Wie haben Sie die Daten für die Zusammenarbeit bereitgestellt?

Wir haben auf die Masterskizze über die Dropbox zugegriffen. Das Projekt fiel teilweise in die Zeit, als die Studierenden pandemiebedingt zu Hause waren. Daher war es notwendig, dass alle Beteiligten auf die verschiedenen Bauteile und Änderungen in der Masterskizze zugreifen konnten. Die Dropbox ersetzt kein PDM-System, funktioniert aber bei überschaubaren Projekten ausreichend.

Quelle Bilder: FH Wels

 

Mehr Informationen über Projekte und Studienrichtigungen finden Sie auf der Website der FH Wels.

 

Gerne beraten wir Sie auch persönlich. Wir sind für Sie unter +43 (0) 50246 oder info@cad.at erreichbar.

Übrigens, bei unseren aktuellen Angeboten sparen Sie bis zu 50% und profitieren von den Rollen auf der 3DEXPERIENCE Plattform und dem cloudbasierten Datenmanagement Ihrer SOLIDWORKS Daten.

> zur Angebotsübersicht

 

SOLIDWORKS Tutorials finden Sie auf unserem YouTube Channel

> MEHR TIPPS & TRICKS

Wenn Sie auch weiterhin keine Neuigkeiten mehr verpassen wollen, melden Sie sich gleich zu unserem Newsletter an!

> ANMELDUNG NEWSLETTER