Sie sind hier

Januar 2022

Archiv: Januar 2022

3DEXPERIENCE World 2022

Liebe SOLIDWORKS Community!

Die 3DEXPERIENCE World 2022 können Sie diesmal vom 07. - 09. Februar 2022 wieder virtuell und kostenlos besuchen. 

Freuen Sie sich auf spannende Themen bei den General- und Techsessions, die Model Mania und den 3DEXPERIENCE Playground sowie beeindruckende Keynote Speaker.

 

Session Katalog

Fügen Sie Ihre bevorzugten Sessions zu Ihrem Zeitplan hinzu. Alle Events finden online statt und Sie können zwischen verschiedenen Sitzungstypen, Produkten oder Disziplinen uvm. filtern.

> zum Session Katalog

 

Überblick

General Sessions

Neben der Vorstellung der neuesten Entwicklungen im 3DEXPERIENCE Portfolio durch die Führungskräfte von SOLIDWORKS, erwarten Sie außerdem spannende Berichte und Vorträge von Branchengrößen und Ingenieuren, die Ihnen Einblick in die verschiedenen Konstruktionsmethoden mithilfe der SOLIDWORKS-Lösungen geben.

Technical Training Sessions

Schulungen werden von Branchenexperten in virtuellen Breakouts im Vortragsstil, Demos, Produktbesprechungen und Podiumsdiskussionen zu einer Vielzahl von Themen abgehalten. Die Fähigkeiten und Kenntnisse, die Sie in diesen Sitzungen lernen, können sofort genutzt werden. Bei der großen Anzahl verfügbarer Schulungen finden Sie mit Sicherheit mehrere Themen, die Sie interessieren.

Kostenlose Zertifizierungsprüfungen

Wählen Sie aus 17 SOLIDWORKS- sowie 5 3DEXPERIENCE-Prüfungen. Details und eine Liste mit Beschreibungen der angebotenen Zertifizierungen finden Sie unter https://3dexperienceworld.com/certification

3DEXPERIENCE Lab

Auch diesmal ist das 3DEXPERIENCE Lab wieder Teil des Partner-Pavillons sein. In dieser Ausstellung wird das Konzept "von der Idee bis zur Einführung" umgesetzt. Hier wird den Teilnehmern die Möglichkeit geboten, bei einem realen Design-to-Production-Prozess dabei zu sein - von der Software bis zur Maschine.

Virtuelle MeetUp-Sessions

Nehmen Sie an den über 35 MeetUp-Sessions teil und vernetzen Sie sich mit Ihren Kollegen, diskutieren Sie ähnliche Herausforderungen und stellen Sie Fragen an SOLIDWORKS Experten, Führungskräfte und Maker. Freuen Sie sich auf eine Reihe verschiedener Podiumsdiskussionen einschließlich Kundengeschichten, die sich mit Industriedesign, Simulation, Fertigung und mehr befassen. Es wird auch spezielle MeetUps für Studierende und Lehrende geben.

uvm.

 

 

> Hier geht's zur Anmeldung

 

> Details 3dexperience World 

 

SOLIDWORKS Tutorials finden Sie auf unserem YouTube Channel

> TIPPS & TRICKS

Wenn Sie auch weiterhin keine Neuigkeiten mehr verpassen wollen, melden Sie sich gleich zu unserem Newsletter an!

> ANMELDUNG NEWSLETTER

Was macht eigentlich eine Inside Sales Administratorin?

Dieses Mal dürfen wir Özlem in Ihrem Alltag als Inside Sales Administratorin begleiten. Welche Aufgaben sich hinter dem langen Jobtitel eigentlich verbergen und was sie besonders an ihrem Job liebt, erzählt Özi aus erster Hand. 

 

1.Özi, wie startest du in deinen Arbeitstag?

Auch wenn meine Arbeit im Inside Sales sehr abwechslungsreich ist, bleibt der Start in den Arbeitsalltag immer gleich: ich nehme einen großen Schluck Kaffee (*lacht*). Danach bearbeite ich die eingehenden Anfragen; die haben nämlich immer Vorrang. Manchmal genügt eine Rückmeldung via E-Mail aber in den meisten Fällen werden die Interessenten angerufen, weil ich den persönlichen Kontakt sehr schätze und die neugierige Seite in mir möchte auch immer gleich wissen, wie die Person klingt.


2. Welche Herausforderungen kommen auf dich täglich zu?

Den richtigen Ansprechpartner zur richtigen Zeit erwischen, würde ich auf die Schnelle sagen. Aber da eher ich entscheide wer, wann angerufen wird, kommen meine Anrufe fast immer in einem „ungünstigen“ Moment. Trotzdem auf ein offenes Ohr zu treffen, ist in meinem Beruf ein Geschenk und versüßt mir gleich den restlichen Tag.


3. Welche deiner persönlichen Stärken kannst du am besten in deinem Job einsetzen?

Ich war schon immer eine offene Person ohne Scheu und Angst, die gerne mit Fremden plaudert und sehr hilfsbereit ist. In meiner Arbeit habe ich mich persönlich so weiterentwickelt, dass aus offen "extravertiert und energetisch" wurde. Diese neuen Eigenschaften kann ich wieder in meine berufliche Tätigkeit einbinden. So wachse ich beruflich und persönlich immer weiter.


4. Was soll jemand mitbringen, der in deinem Bereich arbeiten möchte?

Auf jeden Fall die Liebe zur Kommunikation und zum Menschen. Es ist keine Position, in der man sich für paar Stunden zurückziehen und ungestört arbeiten kann. Telemarketing-Mitarbeitende kommen von einem Gespräch in das nächste und genauso schnell ändert sich auch die Gefühlslage. Wenn man einmal gelernt hat, dass ein „Nein“ nicht persönlich gemeint ist, ist die größte Hürde überwunden.
Da uns im Telemarketing der direkte Augenkontakt fehlt, ist es umso schwieriger, die Aufmerksamkeit des Gegenübers zu erhalten. Da sind eine angenehme Stimme und gute Ausdrucksweise ein großes Plus.


5. Was liebst du an deinem Job besonders?

Am liebsten mag ich, dass jeder Anruf ein neues Rollenspiel ist und vor dem Anruf spüre ich - auch noch heute nach 8 Jahren - ein angenehmes Nervös werden. So hab´ ich auch mit den Jahren immer neue Seiten an mir entdeckt, indem ich merkte, wie schnell ich meinem Gegenüber (beispielsweise dem Gesprächstempo, Dialekt oder hochdeutsch, eher dirigierend oder anpassend) auf Augenhöhe begegnen kann.
Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen ist, wenn ein Gesprächspartner zuerst gestresst abhebt, ich dann aber raus höre, dass sich im Laufe des Telefonats sein Befinden ändert und er zu einem angenehm und unterhaltsamen Partner wird.

Özlem an ihrem Arbeitsplatz - Schalldämpfung inklusive

 

Vielen Dank für das Gespräch, Özlem! 

Virtuelle Darstellung Ihrer 3D-Konstruktion mit Augmented Reality (AR)

Liebe planetsoftware-Kunden und SOLIDWORKS-User!

In unserem ersten Beitrag des neuen Jahres haben wir gleich einen spannenden Technik-Tipp für Sie. Wir zeigen Ihnen verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre 3D-Konstruktion mithilfe von Augmented Reality virtuell darstellen können.

AR (Augmented Reality) ist eine Technologie, die die digitale Welt mit der echten Welt verbindet. Damit können wir digitale Informationen und visuelle Darstellungen in unsere echte Wahrnehmung integrieren. Um virtuell entwickelte SOLIDWORKS Modelle ohne 3D-Druck oder andere Prototypen-Verfahren in die „echte“ Realität einzubinden, gibt es die verschiedensten Möglichkeiten und Applikationen. Wir stellen Ihnen einige dieser Anwendungen vor.

 

eDrawings

Viele SOLIDWORKS Anwender nutzen die eDrawings Desktopanwendung, um Baugruppen und Zeichnungen anzuzeigen, zu analysieren, zu kommentieren und gegebenenfalls wieder als eDrawings oder HTML zu veröffentlichen.


eDrawings gibt es auch als App für Mobile Devices. Der große Unterschied zur Desktopanwendung ist die AR Funktionalität. In der Vergangenheit musste dafür immer ein Marker (ausgedrucktes Blatt mit QR-Code) für die Lokalisation verwendet werden. Mit dem neuen Update können die Modelle nun auch ohne Marker im Raum platziert werden. Somit ist das Bild wesentlich stabiler und auch größere Objekte werden einwandfrei dargestellt.

Um die AR-Funktion in eDrawings ohne Marker zu nutzen, deaktivieren Sie einfach den Button direkt in eDrawings.

Nun orientiert sich eDrawings an der Umgebung und Sie können eine beliebige Fläche auswählen, um Ihre Konstruktion darzustellen.

Unser Fazit:

Bei eDrawings und eDrawings Pro mit einem Einmalkauf von 1,99 Euro bzw. 9,99 Euro in der Pro Version, stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis. Perfekt für die Nutzung unterwegs geeignet, um SOLIDWORKS, STEP oder DXF/DWG Dateien direkt zu öffnen und zu analysieren. Durch die Verwendung der AR Funktion ohne Marker ist eine freie Platzierung möglich, und das Modell integriert sich wesentlich besser in die Umgebung.

Vorteile

  • Import aller SOLIDWORKS Daten inklusive Farben, Explosionsdarstellungen, Konfigurationen und der gesamten Baugruppenstruktur
  • Nützliche Funktionen: Messen, Schnitte, Markups,…
  • Import vieler anderer Formate möglich: 3D- (EASM, EPRT, SLDASM, SLDPRT, IGES, IGS, JT, STEP, STP, IFC), 2D- (EDRW, SLDDRW, DWG, DXF)

Nachteile

  • Derzeit werden noch keine Animationen unterstützt
  • Verbesserung bei Texturen (Darstellung wie bei RealView) wünschenswert
  • Keine Möglichkeit zur Veröffentlichung über die Cloud

 

JigSpace

Die App JigSpace ist perfekt für die Präsentation und Dokumentation Ihrer CAD-Modelle geeignet. Die Idee erinnert an eine stark vereinfachte Version des SOLIDWORKS Composer für die AR-Anwendung. Auch in dieser App können Schritte erstellt werden, die die Montage oder Bedienung eines Modells beschreiben. Durch die Unterstützung von Texten und Anmerkungen helfen zusätzliche Animationen, das Modell in der AR-Umgebung zu beschreiben.

Unser Fazit:

JigSpace ist ein cooles Werkzeug, um Modelle in AR zu präsentieren und vorzustellen. Besonders gut gefällt uns die einfache Bedienung und die Veröffentlichung über einen QR-Code, mit dem alle Personen ganz einfach über Mobilgeräte auf die erstellten Jig-Projekte zugreifen können. Ob man die 49,99 Euro pro Monat wirklich für den doch noch beschränkten Umfang an Funktionen ausgeben möchte, kann man ganz einfach in der kostenlosen zweiwöchigen Testphase herausfinden.

Vorteile

  • Intuitive und einfache Handhabung
  • Desktop-App zur Erstellung der Jig-Projekte verfügbar
  • Import von SOLIDWORKS Dateien (2005, 2006, 2009 – 2015, 2017 – 2020)
  • Weiterer Importformate möglich: .STP, .STL, .FBX, .OBJ
  • Daten können in einem online Dashboard verwaltet und auch über einen QR-Code online geteilt werden

Nachteile

  • SOLIDWORKS 2021 Daten werden noch nicht unterstützt
  • Farben werden nicht mit importiert (Modell wurde nochmals in der App eingefärbt)
  • Derzeit noch wenige Funktionen für die Animationen
  • 49,99 Euro/Monat

 

AR Viewer

AR Viewer ist eine simple App, wo lediglich das Modell in AR dargestellt werden kann, aber keine weiteren Funktionen enthalten sind.

Unser Fazit:

Für das Darstellen von Modellen in AR ausreichend. Positiv ist natürlich, dass die App kostenlose ohne Werbung zur Verfügung gestellt wird.

Vorteile

  • Kostenlos
  • Keine Werbung
  • Einfache Nutzung

Nachteile

  • SOLIDWORKS Daten werden nicht unterstützt
  • Import in anderen Formaten (USDZ, OBJ, MTL, GLTF 2.0, SCN, STL, 3DS, FBX) funktioniert teilweise nicht oder nur ohne Farben
  • Keine zusätzlichen Funktionen enthalten

 

3D Model Viewer – AR View

Ähnlich wie der AR Viewer ist auch der 3D Model Viewer eine kostenlose Anwendung. Auch hier haben Sie aber nur die Funktion, Ihr Modell in Augmented Reality darzustellen. Dafür werden aber die Farben des Modells mit importiert und Sie haben eine Auswahl an vielen Import-Formaten.

Unser Fazit:

Für eine kostenlose App funktioniert die Darstellung in AR sehr gut. Jedoch ist die Werbung als professionelle Anwendung störend. Diese kann für 1,99 Euro abgeschaltet werden. Wer alle Funktionen uneingeschränkt nutzen möchte muss 5,99 Euro in die App investieren.

Vorteil

  • Grundfunktionen Gratis
  • Kleine Funktionen (Hintergrund ändern, Schatten, Modelldarstellung, …)
  • Farben werden mit importiert
  • Viele Import-Formate: 3DS, OBJ, DAE, Blend, PLY, OFF, FBX, STL, MD2, MD3, MD5, MDL, MS3D, 3MF, DXF, GLTF, und dieser werden auch als Zip oder WinRAR geöffnet.

Nachteile

  • SOLIDWORKS Daten werden nicht unterstützt
  • Werbebanner und Werbevideos, um Funktionen zu nutzen
  • Userinterface wirkt teilweise unprofessionell

 

Auch wenn die eDrawings-App schon älter ist, ist sie für SOLIDWORKS Anwender die optimale Lösung hinsichtlich Import, Funktionen, Darstellung und Preis-Leistung. Wenn Sie jedoch Ihre Modelle für Präsentationen und Anleitungen in AR veröffentlichen möchten, sollten Sie die App JigSpace testen. Wollen Sie vorerst kein Geld investieren, können Sie auch auf kostenlose Apps zurückgreifen, wobei hier meist die Funktionen stark limitiert sind. Fakt ist, durch die ständige Weiterentwicklung der Kameratechnologien (z.B. Lidar) bei den Mobile Devices, eröffnen sich auch für die App-Entwicklung neue Möglichkeiten. Somit werden wir auch in Zukunft stärker mit AR konfrontiert werden und das eröffnet auch für alle SOLIDWORKS Nutzer neue Wege.

Welche Möglichkeiten Sie mit Ihren mobilen Geräten im Bezug auf 3D-Scan und SOLIDWORKS-Nutzung haben, zeigen wir Ihnen in weiteren Beiträgen auf unserem Blog:

Beitrag: 3D-Scan Daten in SOLIDWORKS nutzen
Beitrag: SOLIDWORKS am iPad nutzen? So geht’s!

 

 

SOLIDWORKS Tutorials finden Sie auf unserem YouTube Channel

> MEHR TIPPS & TRICKS

Wenn Sie auch weiterhin keine Neuigkeiten mehr verpassen wollen, melden Sie sich gleich zu unserem Newsletter an!

> ANMELDUNG NEWSLETTER