Sie sind hier

SOLIDWORKS PDM Standard & Professional Backup Prozesse

Die Verwendung von SOLIDWORKS PDM bietet den Nutzern eine sichere Umgebung zum Speichern und Verwalten großer Datenmengen. Alle eingecheckten Daten werden auf einem zentralen Server gespeichert, wodurch die häufigsten Ursachen von Datenverlust auf den lokalen Computern vermieden werden.

Durch die zentrale Speicherung ist es jedoch unbedingt notwendig für ein regelmäßiges und zuverlässiges Backup zu sorgen.

Nur eine solches Backup schützt vor einem katastrophalen Datenverlust z.B. durch mögliche Hardwarefehlern oder einem Angriff durch Erpressertrojaner.
Dabei empfehlen wir bei allen Backups die 3-2-1 Regel einzuhalten:

  • Es sollten mindestens drei Kopien Ihrer Daten vorhanden sein.
  • Speichern Sie die Kopien auf zwei unterschiedlichen Medien.
  • Bewahren Sie eine Backup-Kopie an einem externen Speicherort

Die Sicherung einer PDM Umgebung erfolgt an 2 Stellen:

  • Dem PDM Archiv, welches die eigentlichen Daten wie z.B. Baugruppe, Teile oder Zeichnungen enthält
  • Der PDM Datenbank welche alle Information über die Benutzer, Variablen, Workflows und Verknüpfungen der Daten enthält

Darüber hinaus empfiehlt sich die Sicherung der Archivservereinstellungen.

1. Sicherung des PDM-Archiv

Das PDM Archiv enthält die eigentlichen Daten, welche die Benutzer eingecheckt haben. Für die Sicherung kann ein Filebasierter Kopierjob oder eine professionelle Backupsoftware eingesetzt werden. Auch ein Backup auf Ebene der virtuellen Maschine kann verwendet werden. Wichtig ist das die Wiederherstellung der Dateien aus dem PDM- Archivorder möglich ist. Wir empfehlen eine tägliche Sicherung in der Nacht.

Den Speicherort des PDM-Archivordner kann wie folgt ausgelesen werden.

Öffnen sie die Archivserverkonfiguration.

Wählen sie Eigenschaften des entsprechenden Tresors.

Das daraufhin erscheinende Fenster zeigt den Speicherort des PDM-Archivs an.

2. Sicherung der PDM-Datenbank

Zusätzlich zu den Daten des PDM Archivs ist die Sicherung der PDM Datenbank erforderlich. Die Anlage der regelmäßigen Datenbanksicherung unterscheidet sich bei PDM Professional und PDM Standard, da der unter PDM Standard verwendete MS SQL Express keinen SQL Server Agent für regelmäßige Ausführung eines SQL Wartungsplan beinhaltet und den Einsatz des Windows Task Manager notwendig macht. Generell empfehlen wir die Sicherung zeitnah zur Sicherung der PDM Archivserver Daten.

Bitte folgenden Sie der Anleitung entsprechend Ihrer eingesetzten PDM Variante.

Anlage einer Datenbanksicherung für SOLIDWORKS PDM Standard

Anlage einer Datenbanksicherung für SOLIDWORKS PDM Professional

 

3. Sicherung der PDM Archivserver Einstellungen

Die Sicherung der PDM Archivserver Einstellungen erleichtert eine mögliche Wiederherstellung und sollte daher nach jeder Änderung der Archivserver Einstellungen durchgeführt werden. Änderungen an den Archivservereinstellungen erfolgen im Regelbetrieb nur sehr selten.

Öffnen sie die Archivserverkonfiguration.

Wählen sie anschließend Extras à Backup Einstellungen

Mit Hilfe der Maske kann eine regelmäßige oder manuell Sicherung der Einstellungen durchgeführt werden. Diese Sicherung beinhaltet nicht das eigentliche PDM Archiv. Siehe hierzu Punkt 1.

 

> BEITRAG: DATENBANKSICHERUNG FÜR SOLIDWORKS PDM STANDARD

> BEITRAG: DATENBANKSICHERUNG FÜR SOLIDWORKS PDM Professional

 

> MEHR TIPPS & TRICKS

Wenn Sie auch weiterhin keine Neuigkeiten mehr verpassen wollen, melden Sie sich gleich zu unserem Newsletter an!

> ANMELDUNG NEWSLETTER