Sie sind hier

SolidWorks World 2010 Anaheim – Montag 1.Februar 2010

Im Convention Center in Anaheim startete die diesjährige SOLIDWORKS World 2010, die mit über 5000 Teilnehmern wieder einer der größten Events dieser Art ist. In der General Session trat nach Jeff Ray, CEO von DS SOLIDWORKS auch Bernard Charlès (CEO von Dassault Systemes) auf - der erste gemeinsame Auftritt auf einer SOLIDWORKS World. Bernard Charlès unterstrich hierbei die Bedeutung von DS SOLIDWORKS für Dassault Systemes und präsentierte die Visionen von Dassault für DS SOLIDWORKS, aber auch andere DS Produkte für die nächste Dekade - „Lifelike Experience“, „Virtual Universe“ und „3D Everywhere“.

Dassault Systemes CEO Bernard Charles

Dassault Systemes CEO Bernard Charles



Ein „Sneakpeak“ von verschiedenen neuenTechnologien, an denen in den letzten Jahren in den Labs gearbeitet wurde und die es in künftige Versionen und Produkte schaffen werden bzw. schaffen sollen:

    • Cloud Computing – SOLIDWORKS (oder eben der gezeigte Prototyp) als plattform-unabhängige Applikation, welche auf Apple und Netbook demonstriert wurde
    • Multitouch Geräte
    • Neue Ansätze in Bezug auf Skizzieren
    • Dynamic Editing mit einfacher Auswahl und Kontrolle über „design intent“
    • Suchfunktionen für Wiederverwendung von Geometrien und Teile


Dies alles sind jedoch keine Projekte die einen Ausblick auf SOLIDWORKS 2011 bieten, sondern auf Forschungsprojekte im Hause SOLIDWORKS für zukünftige Versionen. Mehr zum Ausblick auf SOLIDWORKS 2011 folgt in Kürze.

SOLIDWORKS Cloud-basierend am Apple

SOLIDWORKS am Apple

 

Weitere Höhepunkte:

    • Demonstration von Kundenbeispielen wie z.B. von Walt Disney Imagineering, einem Anwender seit SOLIDWORKS 95 - vielleicht wurde SOLIDWORKS deshalb in frühen Jahren von anderen, eingesessenen Anbietern als Mickey Mouse System bezeichnet 
    • Ein Elektroauto designed in SOLIDWORKS von Factory 5 Racing, gesteuert von Jeff Ray, recht sportlich: 0 auf 60 Meilen in 3,8 sek, mehr dazu unter letsgodesign.tv
    • Ein sehr unterhaltsamer und spannender Vortrag von James McLurkin – einem Wissenschaftler aus dem Bereich Robotics, der einen Schwarm von kleinen Minirobotern demonstrierte, die (über Infrarot) miteinander„sprechen“ und so Aufgaben lösen, abgeleitet aus der Beobachtung von Bugs (hier sind aber wirkliche Insekten gemeint). Konstruiert waren diese Miniroboter natürlich mit SOLIDWORKS.

Nach der General Session verteilten sich die Besucher in die verschiedenen Workshops, Vorträge und Hand-Ons, über 220 stehen in den nächsten 3 Tagen am Programm.

Factory 5 Racing - Elektroauto

Factory 5 Racing - Elektroauto