Sie sind hier

Fertigung

iMachining - Die Revolution in der CNC-Bearbeitung

Nahtlos integriert in SOLIDWORKS, macht dieses CAM-Modul von SolidCAM Ihre CNC-Maschinen profitabler und wettbewerbsfähiger denn je.

> Download iMachining 2D & 3D - neue Funktionen (PDF)

iMachining Technologie

  • Erhöhte Produktivität durch kürzere Bearbeitungszeiten mit Einsparungen von 70 % und mehr!
  • Meistert problemlos auch harte Materialien
  • Überzeugt beim Einsatz kleiner Werkzeuge
  • Unterstützt Mehrseitenbearbeitung und Drehfräsen
  • Verbessert deutlich die Produktivität bei der CNC-Programmierung
  • Klare und übersichtliche Bedienoberfläche
  • Kürzeste Einarbeitungszeiten

iMachining Technology-Wizard

Der einzigartige iMachining Technology-Wizard berücksichtigt bei der Berechnung der Werkzeugbahnen die Werkzeugdaten, die Bearbeitungsgeometrie, die Leistungsdaten der CNC-Maschine und das verwendete Material. Der intelligente Algorithmus berechnet daraus für jeden Punkt der Bearbeitung automatisch die optimale Drehzahl, Vorschub, Bearbeitungstiefe und die seitliche Zustellung für hocheffizientes und gleichzeitig werkzeugschonendes Fräsen – vom ersten Teil an. Zusätzlich legt der Anwender mit dem iMachining "Level-Slider" die Schnelligkeit und Aggressivität der Zerspanung fest und berücksichtigt damit "weiche" Parameter wie Maschinenzustand, Aufspannsituation usw..

iRough, iFinish & iRest Technologien

  • Kombinierte Schrupp-, Schlicht- und Restmaterialfunktionalität in einem einzigen Job
  • iRough + iFinish: Schruppen und Kontur-Bodenschlichten in nur einem Job mit demselben Werkzeug. Ideal für den Prototypenbau und die Bearbeitung von weichen Materialien
  • iFinish: Geeignet für genaue Bearbeitungen und harte Werkstoffe bei separatem Werkzeug für das Schlichten von Wand und Boden
  • Optimiertes Restschruppen und Bodenschlichten von 2,5D-Geometrien mit diversen Strategien
  • Automatische Erkennung und Entfernung des durch die Bohrerspitze verbliebenen Restmaterials

Die patentierten iMachining Werkzeugbahnen

Morphing-Spiralen: iMachining verwendet eine hochentwickelte, adaptive Spirale, die sich kontinuierlich der Form der Bearbeitungsgeometrie annähert. Das Werkzeug befindet sich so längst möglich im Eingriff.

Moating-Technologie: Inseln werden innerhalb von Taschen abgetrennt und große Bereiche aufgeteilt. Auf diese Weise werden die adaptiv spiralförmigen Werkzeugwege maximiert und An- bzw. Wegfahrbewegungen in Z-Richtung deutlich reduziert.

Intelligente Neupositionierung: iMachining bearbeitet effizient und ohne unnötige Luftschnitte nur das tatsächlich vorhandene Restmaterial. Dabei wird bei voller Z-Zustellung der nächste Bereich angefahren und so Z-Rückfahrbewegungen minimiert.

Angebot anfordern
Call us
Demotermin