Sie sind hier

Fernoptikprodukte: Weitblick in der Konstruktion

Swarovski Optik KG

Die unbedingte Verpflichtung zur Qualität hat sich Swarovski Optik auf die Fahnen geschrieben. Um die Produktionskette technologisch hochwertig und dennoch wirtschaftlich zu gestalten, setzt Swarovski Optik bei der Konstruktion seiner Produkte auf SOLIDWORKS.

Umgesetzt mit SOLIDWORKS PDM und CAMWorks.

Die Referenz im Überblick

Bild Fernglas von Swarovski Optik
Fernglas von Swarovski Optik
Bild Konstruktion mit SolidWorks
Konstruktion mit SolidWorks

Herausforderungen

  • Fernoptische Geräte werden immer kompakter bei immer geringerem Gewicht, was die Konstrukteure vor die Herausforderung stellt, den minimalen Bauraum bestmöglich auszunutzen

  • Die Produktionskette soll technologisch hochwertig und dennoch wirtschaftlich gestaltet sein, daher ist es wichtig den Konstruktionsprozess so unkompliziert und zeitsparend wie möglich zu halten

Ergebnisse

  • Durch den Einsatz von SOLIDWORKS konnte der Entwicklungszyklus um 20 bis 30% verkürzt werden

  • Schnelle Erlernbarkeit und übersichtliche Benutzerführung vereinfachen und beschleunigen die Arbeit mit dem CAD-System

  • Geringer Aufwand bei Änderungen sowie einfaches Handling von Freiformflächen und komplexen 3D-Geometrien sind nur einige der Vorteile beim Arbeiten mit SOLIDWORKS

Swarovski Optik KG

Swarovski Optik ist einer der weltweit führenden Fernoptikproduzenten. Als kleiner Familienbetrieb vor über 100 Jahren gegründet, ist Swarovski Optik heute ein international agierendes Unternehmen mit Vertriebstöchtern in Europa und den USA sowie Verkaufsgesellschaften und Vertriebspartnern in über 30 Ländern weltweit.