Sie sind hier

Ultraschallsonden in 3D

GE Healthcare Austria GmbH & Co OG

GE Healthcare ist einer der führenden Anbieter von medizintechnischen Lösungen und Dienstleistungen in Österreich. Gleichzeitig ist es das einzige Unternehmen, das die Bereiche diagnostische Bildgebungssysteme, Arzneimittelforschung und –Entwicklung, unter einem Dach vereint.

Umgesetzt mit SOLIDWORKS Plastics Standard, SOLIDWORKS Professional, SOLIDWORKS Simulation Professional und SOLIDWORKS Flow Simulation.

Die Referenz im Überblick

Herausforderungen

  • Erste Konzeptstudien werden in CAD-Software durchgeführt
  • Um Aussagekräftige Kollisionsbetrachtungen durchführen zu können – Modellierung sehr vieler Details notwendig
  • Komplexe Einzelteile und umfangreiche Baugruppen entstehen
  • Wichtigstes Entwicklungsziel: Verbesserung der Bildqualität

Ergebnisse

  • SOLIDWORKS bietet umfangreiche Modellierfunktionen, bei Anordnung der Einzelteile sehr einfach und schnell zu optimieren
  • Mithilfe von Kollisionsbetrachtungen Problemzonen erkennen und potenzielle Kollisionen von vorneherein vermeiden
  • Mit Photoworks (jetzt PhotoView 360) im frühem Stadium des Innovationsprozesses fotorealistische Ansichten
  • Zeitvorteil  in Konstruktion kann auch im weiteren Prozess realisiert werden

GE Healthcare Austria GmbH Co OG

GE Healthcare beschäftigt in Österreich rund 400 Mitarbeiter. Am Standort in Zipf wird ein eigenständiges Entwicklungs- und Produktionszentrum für diagnostische 3D/4D-Ultraschallgeräte mit Fokus auf geburtshilfliche Anwendungen und Gynäkologie betrieben. An diesem Standort sind 250 Mitarbeiter beschäftigt, die ca. 4.000 Ultraschallsysteme, sowie 20.000 Sonden jährlich produzieren.