Sie sind hier

Simulation

planetsoftware plastics banner

SOLIDWORKS Plastics Standard

Optimieren Sie Kunststoffteile bereits in den frühen Phasen der Entwicklung. Potenzielle Mängel können durch Änderungen an der Teil- oder Gussformkonstruktion, am Kunststoffmaterial oder an den Verarbeitungsparametern einfach erkannt und behoben werden.

Auszug der Werkzeuge und Tools von SOLIDWORKS Plastics Standard

Workflow

Vollständig in CAD integriert

SOLIDWORKS Plastics arbeitet direkt am 3D-Modell, wodurch Übersetzungsprobleme vermieden werden. Sie erkennen die Auswirkungen Ihrer Konstruktionsänderungen sofort und profitieren vom intuitiven Workflow. Die leistungsstarke Vernetzung eignet sich für die unterschiedlichsten Geometrien, von dünnwandigen bis hin zu sehr dicken und massiven Teilen. 

Materialdatenbank

Tausende handelsübliche Kunststoffe

In SOLIDWORKS Plastics Standard haben Sie die Möglichkeit, auf eine umfassende Materialdatenbank von über 4.000 handelsüblichen Kunststoffen zuzugreifen. Diese sind individuell verwendbar und beliebig anpassungsfähig. Greifen Sie auf tausende Kunststoffe zu und minimieren Sie damit den Zeitaufwand, was gleichzeitige Kostenersparnis bedeutet.  

Results-Adviser

Werkzeug für Konstruktionsvorschläge

Der Results-Adviser, auch Ergebnis-Berater, bietet praxisgerechte Konstruktionsvorschläge und Tipps zur Fehlerbehebung, um potenzielle Probleme zu diagnostizieren und zu lösen. Mit diesen wertvollen Informationen erhalten Sie einen perfekten Überblick über das Spritzgussverfahren sowie die Möglichkeit zum Optimieren Ihrer Konstruktionen und Maximieren der Teilequalität. 

Berichterstellung

Erleichterte Kommunikation

Nutzen Sie die Funktion der Berichterstellung und erleichtern Sie damit die Kommunikation im Konstruktionsteam. Sie können Simulationsergebnisse und Konstruktionsvorschläge schnell und einfach an alle Mitglieder des Entwicklungsteams übermitteln, indem Sie webbasierte HTML-Berichte, Word-Dokumente oder Power Point Präsentationen erstellen. 

Ergebnisse

Simulation der Schmelzfront

Um teure Nachbesserungen zu vermeiden, können Sie eine Reihe an Kriterien simulieren: Druck, Temperatur und erstarrte Randschicht am Ende der Füllphase, Schmelzfronttemperatur, Scherspannung, Abkühlzeit, Füllbarkeit sowie Geschwindigkeitsvektoren und Bindenähte. Testen Sie außerdem Lufteinschlüsse, Einfallstellen, X-Y-Darstellungen und Zykluszeit.  

Vernetzung

Oberflächen- und Volumenvernetzung

Die intuitive Vernetzung in SOLIDWORKS Plastic Standard ist hoch performant. Damit können Sie Ihr Modell rasch ohne Expertenwissen analysieren. Sie haben die Möglichkeit der Oberflächenvernetzung (Schale), der 3D-Volumenvernetzung sowie von globalen und lokalen Verfeinerungen. Zur leichten Orientierung leitet Sie diese Schnittstelle durch den Berechnungsvorgang. 

Angebot anfordern
Demotermin
Call us